Heilendes Wochenende für trauernde Elternpaare

Im Schmerz vereint – in der Trauer verschieden
10.06. – 13.06.2021
Seminarhaus Hubertus Schönsee

trauernde-eltern-mahnmal-kathe-kollwitz

Dieses Seminar richtet sich an Elternpaare, die sich auf einem gemeinsamen Trauerweg befinden. In einer von Wertschätzung getragenen Atmosphäre finden sie Unterstützung darin, Verständnis für die unterschiedliche Art zu trauern zu entwickeln.
Fernab des Alltags, in der heilsamen Umgebung des schönen Oberpfälzer Waldes, bietet sich die Möglichkeit, sich Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, neue Anregungen für ein Miteinander in der Trauer zu erhalten, um damit die Liebe zu pflegen und zu erweitern.
Und diejenigen, die schon einmal an einem solchen Wochenende teilgenommen haben wissen, dass in unserer Gemeinschaft von betroffenen Elternpaaren in kurzer Zeit etwas ganz Besonderes entsteht - ein heilsames Miteinander und tiefe Freundschaften, die die Zeit überdauern - ganz besondere Freundschaften, die wir in unserer Situation so bitter nötig haben.

Teilnehmerstimmen Paarseminar 2020

Harald, Vater von Helena, die sich im Altern von 24 Jahren das Leben genommen hat
Ich bin meiner Frau so dankbar, dass sie nicht locker gelassen hat, bis ich mitgekommen bin. Besonders gut hat es mir getan, andere betroffenen Elternpaare, und vor allem andere Väter zu treffen und mich mit Ihnen auszutauschen. Und Isabel hat nicht zuviel versprochen: Wir haben neue Freunde gefunden, zwei Elternpaare, mit denen wir uns jetzt regelmäßig treffen. Wo ich einfach so sein kann wie ich will, und von meiner Helena erzählen kann, ohne dass jemand blöd schaut.

Julia, Mutter von Jasper, der nach 131 Minuten gestorben ist:
Durch die Gemeinschaft im Trauerseminar fühle ich mich nicht mehr wie ein Alien, sondern verstanden und zugehörig in meiner Trauer. Ich lerne, mich und meinen Trauerweg anzunehmen. Ich weiß nun, dass es für die Beziehung zu meinem Partner unerlässlich ist, zunächst meinen Trauerweg zu akzeptieren und mir selbst zu helfen. Es war wohltuend, diese Erkenntnis gemeinsam mit meinem Partner bei diesem gut durchdachten, hilfreichen, stärkenden Seminar zu machen und gemeinsam unserem Sohn so nah zu sein. Es kehrt viel Ruhe bei dem Gedanken ein, dieses Seminar jährlich zu besuchen und zu wissen, dass wir uns und ihm diese Zeit schenken können.
Trauerseminar
Zugehörig fühlen
Mit Tobias weinen
Jasper ist ganz nah
Erschöpft

Zeit für Heilung, Zeit für Hoffnung, Zeit für uns.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich gerne an 0172/8160448
Anmeldung für das Seminar bitte telefonisch oder per E-Mail an kontakt@isabel-schupp.de

Mehr lesen...
Trauerndes Elternpaar heißt die von Käthe Kollwitz geschaffene Figurengruppe, die ihrem im Ersten Weltkrieg gefallenem jüngsten Sohn, dem 18-jährigen Peter gewidmet ist.
20 Jahre hat Käthe Kollwitz an diesem Kunstwerk gearbeitet. Eigentlich wollte sie ihren Sohn porträtieren und ihm damit ein Denkmal setzen. Entstanden sind die beiden Eltern Karl und Käthe, erstarrt, sprachlos, einsam - ohne jeden Kontakt untereinander.

Das Kunstwerk hat uns zu diesem Paarseminar inspiriert. Denn der Tod eines Kindes kann bei den Eltern zu Unverständnis auf beiden Seiten führen. Beide eint der Schmerz um ihr Kind, aber in der Art zu trauern sind alle Menschen verschieden. Während einige in ihrem Kummer oft sprachlos sind, sich zurückziehen, sich in ihrem Schmerz vergraben oder möglicherweise vermehrt in Aktivität oder Arbeit stürzen, zeigen andere Ihre Trauer, weinen viel und wünschen sich Austausch über das verstorbene Kind.
Und so kann es passieren, dass sich beide, in dieser ohnehin so schmerzlichen Situation, einsam fühlen.
Wenn es gelingt, Verständnis für die unterschiedliche Art zu trauern zu entwickeln, kann an Stelle von Sprachlosigkeit und Distanz, Zuwendung, Nähe, Austausch und Wärme entstehen.

Leitung: Isabel Schupp, Trauerbegleitung, Trauerfachberaterin, betroffene Mutter
Michael Schiegerl, Trauerbegleitung, betroffener Vater

Seminargebühr pro Paar: Mitglieder bei VE 380 Euro - Nichtmitglieder 480 Euro
Zzgl. Übernachtung und bio-vegane VP / Anmeldung über Isabel Schupp

Beginn: Donnerstag 17.00 Uhr / Ende Sonntag ca.14.00 Uhr

In Kooperation mit Verwaiste Eltern und verwaiste Geschwister München e.V.