Wohin mit meiner Wut?

Vom konstruktiven Umgang mit einem kraftvollen Gefühl
30.06. – 02.07.2023
Kloster Bernried am Starnberger See

Unser Kind ist gestorben. Wir könnten die Welt in Stücke schlagen. Schreien, Wüten und Toben. Aber dazu sind wir viel zu wohlerzogen, wir haben uns im Griff, es fällt uns schwer, uns unsere Wut einzugestehen. Und auf wen sollen wir denn schon wütend sein? Auf Gott? Auf das Schicksal? Ja sicher...aber bringt doch nichts, sagt uns unser Verstand.
Also wird die Wut weggedrückt, der Ärger runtergeschluckt, wir weinen statt zu schreien, nicht zu laut, nicht zu lang, wir schweigen, statt die Welt in Stücke zu hauen.

Aber wenn Wut ständig unterdrückt wird, kann sie sich gegen uns selbst richten. Bitterkeit, Erstarrung oder gar Depressionen können die Folge sein.

Einer unser Teilnehmer sagte einmal während eines Trauerseminars: "Sind wir doch mal ehrlich, es ist und bleibt ein Scheißdreck, oder?" Damals kam der Wunsch auf, endlich einmal nicht nur unserer Trauer ein Seminar anzubieten, sondern auch unserer Wut.

Nun ist es endlich soweit - sie sind herzlich eingeladen, nicht mehr wohlerzogen zu sein!!

Bitte rufen Sie mich gerne jederzeit an, wenn Sie Fragen haben.
Mobil: 0172 / 81 60 448
E-Mail: kontakt@isabel-schupp.de

Mehr lesen...

Wut ist ein unglaublich kraftvolles und leidenschaftliches Gefühl, mit dem wir uns viel zu wenig beschäftigen. Wir sperren dieses Gefühl einfach ein, unterdrücken es und lassen es unbeachtet in unserem Unterbewusstsein brodeln.

An diesem Wochenende erlauben wir uns, einmal nicht nur der Trauer um unser verstorbenes Kind einen Raum zu geben, sondern auch heftigen Gefühlen wie Ärger und Wut.
Wir nähern uns diesen unerwünschten Gefühlen Schritt für Schritt , versuchen diese erst einmal wahrzunehmen und mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Und schließlich werden wir unsere Wut zum Ausdruck bringen, ohne dass es bedrohlich und verletzend für uns oder eine andere Person ist

Wer einmal die Möglichkeit bekommen hat zu erleben, wie befreiend es ist, Wut auszudrücken, wie lebendig das macht, ist nicht länger daran interessiert, die Wucht und die Kraft dieses Gefühls zu unterdrücken.

Leitung: Isabel Schupp, Trauerfachberaterin, Trauerbegleitung, betroffene Mutter, MBSR Lehrerin, MSC Trained Teacher, Psychologische Beraterin, Personal Coach

Birgit Schuder, Trauerfachberaterin, Therapeutin für Somatic Experiencing Traumabewältigung i.A., Trauerbegleitung, Heilpraktikerin, Osteopathie, betroffene Mutter

Seminargebühr inkl. Vollpension

395 € für Mitglieder von Verwaiste Eltern München e.V.
455 € für Nicht-Mitglieder
Anmeldschluss ist der 28. April 2023. Bitte beachten Sie unsere Stornobedingungen im Impressum. Wir empfehlen in diesen besonderen Zeiten eine Reiserücktrittsversicherung

Beginn: Freitag 14.00 Uhr / Ende Sonntag ca.14.00 Uhr

In Kooperation mit Verwaiste Eltern und verwaiste Geschwister München e.V. / Verein für Trauerbegleitung

Wenn es Ihnen aus finanziellen Gründen nicht möglich sein sollte, an dieser Auszeit teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an uns; wir versuchen dann eine gute Lösung zu finden.