Kloster-Auszeit für Verwaiste Eltern in Berlin-Brandenburg

Ruhe finden, Atem holen, Kraft schöpfen.
18.11. – 20.11.2022

Diese Trauer-Auszeit richtet sich an Verwaiste Eltern, Großeltern und erwachsene Geschwister.

An diesem Wochenende gönnen wir uns in der ruhigen Atmosphäre des wunderschönen Kloster Lehnin am Lehnin See, einem Idyllischen Erholungsort im Brandenburgischen, eine Auszeit von allen Verpflichtungen. Mit unseren geliebten Kindern im Herzen nehmen wir uns Zeit bei uns selbst anzukommen, zu entspannen, am See entlangzuspazieren, und den Frieden und die Stille im Kloster zu genießen.

Getragen von der Gemeinschaft und genährt von der wunderschönen Natur, werden wir uns Zeit und Raum für uns und unsere geliebten Kinder nehmen. Wir werden uns unserer Trauer zuwenden und Erinnerungen teilen.
Und wir werden uns Zeit nehmen, um gemeinsam Hilfe und Orientierung zu finden und neue Hoffnung zu schöpfen. Ruhe finden, Atem holen, Kraft schöpfen.

Die Gespräche in der Gruppe, ganz einfache regenerative Körper- und Atemübungen aus Yoga und Qi Gong, sowie verschiedene Übungen und Techniken aus der Stress- und Traumabewältigung ( MBSR und MSC) helfen uns bei der Trauer-Arbeit und der Trauer-Bewältigung. Sie unterstützen Körper, Seele und Geist dabei, nachhaltig wieder in Balance zu kommen.
Mehr Information über MBSR und Stressbewältigung finden Sie auf meiner MBSR-Webseite

Wir beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Sonntag gegen 14 Uhr.

Bitte rufen Sie mich gerne an, wenn Sie Fragen haben
Mobil: 0172 / 81 60 448
E-Mail: kontakt@isabel-schupp.de

Mehr lesen...

Vielleicht starb Ihr Sohn nach langer Krankheit mit 55 Jahren, vielleicht mit 19 Jahren ganz plötzlich durch einem Unfall.
Vielleicht ist ihre Tochter bei der Geburt verstorben, vielleicht hat sie sich im Alter von 24 Jahren das Leben genommen.

Vielleicht ist der Tod erst ein paar Wochen her. Ihr Leben scheint zu zerbrechen.
Vielleicht liegt der Tod schon einige Jahre zurück. Für Sie nicht länger als ein Wimpernschlag.
Vielleicht hatten sie durch die Corona-Bestimmungen keine Gelegenheit, gebührend Abschied zu nehmen und Ihre Trauer mit Ihren Freunden und Verwandten zu teilen.
Vielleicht ist ihr Kind aber auch lebensverkürzt erkrankt, es lebt, aber sie haben schon so oft Abschied nehmen müssen und Ihre Trauer findet einfach keinen Platz.

Was immer auch passiert sein mag, in unserer Kloster-Auszeit für trauernde Eltern sind sie herzlich Willkommen. Denn ihr Kind ist gestorben.
Jeder Tag bringt Erinnerungen mit sich. Schmerzliche Erinnerungen. Kostbare Erinnerungen. Erinnerungen, die Sie gerne teilen möchten.

Oft werden wir gefragt: Was erwartet uns eigentlich in so einem Trauerseminar? Für die Trauer-Bewältigung und die Trauer-Verarbeitung bieten wir, je nach Schwerpunkt und Länge unserer Seminare, verschiedene Übungseinheiten und Methoden an.

Ein Seminartag könnte exemplarisch so aussehen:

Vor dem Frühstück:

  • Achtsame, sehr einfache Körperübungen aus Yoga und Qi Gong (freiwillig)

Tagsüber Gruppeneinheiten zu folgenden Themen:

  • Erinnerungen teilen
  • Schwierige Gefühle in der Trauer
  • Was hilft mir, meinen Alltag zu bewältigen?
  • Hilfreiche Rituale in der Trauer
  • Reflexion Lebensweg-Trauerweg
  • Spirituelle Fragen
  • Thematische Spaziergänge in der Natur

Dazu kommen:

  • Übungen zur Stressbewältigung (MBSR/MSC)
  • Trauma-Bewältigungsstrategien
  • Übungen zur Stärkung der Resilienz
  • Bewältigungsstrategien in Krisenzeiten
  • Inspiration für die Ausrichtung von Jahrestagen
  • Ressourcenübungen in der Natur

Nach der letzten Abendeinheit:

  • Zwangloser, familiärer Austausch bei einem guten warmen Getränk, oder auch einem Glas Wein oder Bier

Doch es gilt: ein Trauerseminar lässt sich nicht am Reißbrett entwerfen. Alle Angebote richten sich nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmenden und werden während des Seminars entsprechend angepasst.

Leitung: Isabel Schupp, Trauerfachberaterin, Trauerbegleitung, betroffene Mutter, MBSR Lehrerin, MSC Trained Teacher, Psychologische Beraterin

Birgit Schuder, Trauerfachberaterin, Therapeutin für Somatic Experiencing Traumabewältigung i.A., Trauerbegleitung, Heilpraktikerin, betroffene Mutter

Seminargebühr

270 Euro
Zzgl. Übernachtung/Vollverpflegung
Beginn: Freitag 14.00
Ende: Sonntag 14 Uhr

In Kooperation mit Verwaiste Eltern München