Blauer FalterBlauer Falter

Mein Kind

Mein Kind ist gestorben.
Ich habe es begraben.
Viele Menschen,
Freunde, Verwandte,
Briefe in meinem Briefkasten.
Anteilnahme, Fürsorge,Trost.
Und jetzt?

Jetzt bin ich allein.
Einsam bin ich
in meinem Schmerz.
Alles tut weh.
Wo bist du, mein Kind?
Wie geht es dir, mein Kind?
Warum du, mein Kind?

Ich vermisse dich so sehr.
Ich möchte weinen.
Ich möchte erzählen,
Ganz viel erzählen.
Von dir, mein Kind.
Wie es war, als du noch bei mir warst.
Wie es war, als ich dich hergeben musste.

Wer hört mir zu?

Liebe Mutter, lieber Vater, liebe Eltern,

vielleicht ist der Tod Ihres geliebten Kindes erst ein
paar Wochen her. Ihr Leben scheint zu zerbrechen.
Nichts ist, wie es einmal war.

Vielleicht liegt der Tod Ihres Kindes schon einige
Jahre zurück. Für Sie nicht länger als ein
Wimpernschlag. Jeder Tag bringt Erinnerungen an
Ihr geliebtes Kind.

Schmerzliche Erinnerungen.
Kostbare Erinnerungen.
Erinnerungen, die Sie gerne teilen möchten.

In dieser Situation möchten wir Sie herzlich zu
einem Trauerwochenende einladen.

Im geschützten Rahmen einer Gruppe von betroffenen Müttern
und Vätern, wollen wir uns Zeit nehmen.

Zeit nehmen für uns,
für unsere verstorbenen Kinder,
für unsere Trauer.

Zeit nehmen für das, was uns bewegt und belastet,
aber auch für das, was besser und anders werden darf.

Zeit nehmen zum Erzählen und Zuhören, zum Weinen
und Schweigen, zum Lachen und Danken.

Zeit nehmen, um gemeinsam Hilfe und Orientierung zu finden
und neue Hoffnung zu schöpfen.